Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Buch am Dorfplatz AG
Geschenk, New Year'S Eve, Glückwunsch, Weihnachten

Es lebe die Vielfalt!

Liebe Kund*innen

Der Herbst naht und bringt viele Farben mit sich.
Die Natur ist bunt und vielfältig - wie die Leben, die wir Menschen führen.
Wir möchten diesen Newsletter der Vielfalt in ihrer ganzen Schönheit widmen und
Ihnen die besten Bücher dazu vorstellen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen September und freuen uns, wenn Sie uns bald wieder einmal in der Buchhandlung besuchen.
Herzliche Grüsse, Ihr Buch am Dorfplatz-Team



Belletristik






 Für junge (und junggebliebene) Erwachsene






Sachbücher / Comics






Bilderbücher






Nach Ladenschluss treffen sich leidenschaftliche Leser*innen in unserer kleinen Buchhandlung und tauschen sich über ihre Lieblingsbücher aus. Ziel ist es, den eigenen Lesehorizont zu erweitern und einen gemütlichen Abend mit anderen "Vielleser*innen" zu verbringen. Wir laden Sie ein, bei einem kleinen Apéro, uns auch Ihr Lieblingsbuch vorzustellen. Gerne dürfen Sie auch an der Gesprächsrunde teilnehmen, ohne ein eigenes Buch vorzustellen.
Freier Eintritt, Reservation unter info@buch-allschwil.ch  
061 481 34 35 empfohlen.

Wir freuen uns auf Sie!

Piano di Primo al primo piano

Samstag, 4. September 2021, 20.00 Uhr
Marc Perrenoud: Hamra
(Solo)

Samstag, 25. September 2021, 20.00 Uhr
Nik Bärtsch (CH): Entendre (Solo)

Marc Perrenoud: Hamra (Solo)

«Hamra» steht im Arabischen für «rot» und ist zugleich ein sehr lebhaftes Viertel Beiruts, wo Perrenoud 2015 einige Zeit verbracht hat. Es markiert den Ausgangspunkt eines neuen Lebensabschnitts Perrenouds. Die libanesische Stadt weckt mit ihrer leidenschaftlichen Dynamik sein Interesse und seine Neugierde an der nahöstlichen Kultur und er begegnet hier seiner neuen Liebe, der das Stück «Clouds for Dima» gewidmet ist.

Vorverkauf bei Buch am Dorfplatz.

CHF 36.-- (freie Platzwahl)
www.piano-di-primo.ch
www.marcperrenoud.com

Nik Bärtsch (CH): Entendre (Solo)

«RITUAL GROOVE MUSIC» ist Programm seines musikalischen Denkens. Die Musik ist geprägt von der Liebe zum architektonisch gegliederten Raum, zu repetitiven und reduktiven Prinzipien und zur rhythmischen Verzahnung. Ein Stück kann wie ein Raum betreten, bewohnt werden. Durch obsessive Drehmomente, Überlagerungen von Metren und Mikrointerplays bewegt sich die Musik fort und verändert ihre Zustände. Die Aufmerksamkeit wird auf die minimen Variationen und Phrasierungen gelenkt.

Vorverkauf bei Buch am Dorfplatz.

CHF 36.-- (freie Platzwahl)
www.piano-di-primo.ch
www.marcperrenoud.com



Lena Barth empfiehlt..

Den Mund voll ungesagter Dinge - Anne Freytag

Wenn die 17-jährige Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben einfach. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater beschliesst, mit seiner Tochter zu seiner Freundin von Hamburg nach München zu ziehen. Ihr Vater ist seit langer Zeit wieder einmal richtig glücklich und auch seine Freundin und deren zwei Söhne freuen sich riesig. Nur Sophie ist über den Umzug totunglücklich.

Zu alldem fragt sie sich: Was hat es bloss mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert...

Ein wunderbares Buch für Jugendliche ab 14 Jahren. Anne Freytag hat Figuren erschaffen, die mir sofort ans Herz gewachsen sind und weit über das Ende der Geschichte hinaus begleiten haben. Zwei Playlists mit wunderschönen Musikempfehlungen ergänzen die bezaubernde Geschichte. Für mich gehört "Den Mund voll ungesagter Dinge" definitiv zu meinen liebsten Büchern.

CHF 22.90

Laura Bösiger empfiehlt..

Freischwimmen - Caleb Azumah Nelson

Das Buch hat mich mit der Wucht einer grossen Welle getroffen.
Zum einen ist es die Geschichte zweier bester Freunde, die sich verlieben, und zum anderen zeigt der Roman die andauernde Unterdrückung der People of Color in Amerika.

Caleb Azumah Nelson erkundet Fragen von Identität, Diskriminierung und Unterdrückung. Wie (über)lebt man in einer Welt, in der man nicht gesehen wird, in einer Gesellschaft, die einem ein Label aufdrückt? Was heisst es, jedes Mal Angst haben zu müssen, sobald man seine Wohnung verlässt, was, verletzlich zu sein, wenn nur Stärke zu zählen scheint? Und wie fühlt es sich an, in der Liebe Geborgenheit zu finden - und wieder zu verlieren? Caleb Azumah Nelson hat einen der aufregendsten und aufrichtigsten, einen der wichtigsten Debütromane des Jahres geschrieben.

CHF 27.00





Buch des Monats

Peter Stamm - Das Archiv der Gefühle

Peter Stamms Roman »Das Archiv der Gefühle« fragt, ob wir im Leben unsere Chancen erkennen? Die Sängerin Fabienne heisst eigentlich Franziska, und es ist vierzig Jahre her, dass sie eng befreundet waren und er ihr seine Liebe gestand. Fast ein ganzes Leben. Seitdem hat er alles getan, um Unruhe und Unzufriedenheit von sich fernzuhalten. Er hat sich immer mehr zurückgezogen und nur noch in der Phantasie gelebt. Er hat sein Leben versäumt. Aber jetzt taucht Franziska wieder auf. Gefährdet das seine geschützte Existenz, oder nimmt er diese zweite Chance wahr?

CHF 31.90



Kinderbuch des Monats

Emmas Einhorn - Briony May Smith

Trifft nicht nur Einhorn-Freunde mitten ins Herz: Eine berührende Geschichte voller Fantasie und Wärme ab 3 Jahren.

Ein Einhorn-Baby als Freund? Für Emma wird dieser magische Traum Wirklichkeit! Als sie mit ihrer Familie in ein kleines Haus am Meer zieht, fühlt sie sich oft einsam. Auf einem Streifzug durch die Wildblumenwiesen entdeckt sie da das zuckersüsse Einhorn! Zu Hause füttert sie es mit leckeren Blumen. Sie tröstet es, wenn es traurig ist - und wäscht sein Horn mit Mondschein-Wasser, damit es im Dunkeln leuchtet. Als das Einhorn eines Tages zu seiner Familie zurückkehrt, hat auch Emma ihren Platz gefunden.

Ein wunderschönes und poetisches Bilderbuch, das einfühlsam zeigt, wie wichtig die Fantasie im Leben von Kindern ist. Imaginäre Freunde helfen Kindern, Gefühle wie Freude, aber auch Ängste zu verarbeiten. Gefühle sind nicht immer einfach zu erklären, aber es ist gut und wichtig, auch negative Emotionen zuzulassen. Das süsse Einhorn an der Seite von Emma zeigt Kindern ganz liebevoll, wie man auch Herausforderungen wie einen Umzug und Verlust des Gewohnten verarbeiten kann.

CHF 22.90



Wein des Monats

Merlot Alto Adige

Dieser Merlot vom Weingut Laimburg im Südtirol wird im grossen Holzfass gereift und zeigt seine Farbe in Purpur- bis Granatrot. Im Aroma finden sich balsamische Noten nach Walnuss und Johannisbeere.

Es handelt sich um einen körperreichen Wein mit kerniger Herbe, anhaltend als auch trocken.

Der Wein passt hervorragend für einen Abend unter Freund*innen und um zu Feiern. Als passende Begleiter eignen sich herzhafte Gerichte vom Lande und Vorspeiseplatten.







CHF 24.80


Neues aus Allschwil

"Erinnerungen" von Maria Hochuli

Es begann im Jahr 1953 in einem kleinen Dorf im Münsterland, wo ein kleines Mädchen zwischen Krieg und Krankheit ihre Kindheit verbrachte. Sie war sieben Jahre alt geworden und konnte ein wenig Lesen und Schreiben. Früh machte sie sich Notizen in schwarzen Kladden, um diese schreckliche Zeit nicht zu vergessen.
1958 nach den Schulabschlüssen und einer kurzen Arbeitszeit in einem Büro, zog es sie in die Schweiz. Sie heiratete, bekam drei Kinder und zwei Jahre nach der Hochzeit, übernahm ihr Mann eine Druckerei. Auch hier machte sie mit den Notizen fleissig weiter. Die Kinder wurden grösser und selbständiger und so blieb schon mal Zeit, sich Gedanken zu machen. So entstanden daraus diverse Geschichten, die zum Teil in diesem Buch enthalten sind. Die Themen sind breit gefächert. Sie sind Zeuge eines inhaltsreichen Lebens und soviel Schönem sowie auch Leid. Manchmal staunt sie, dass soviel in einem Leben Platz hatte.

Das Buch ist bei uns im Buchladen erhältlich.

"Literaturplaudereien über deutschsprachige Dichter, Denker" von Evelyn Gmelin

Während der Pandemie hatte Evelyn Gmelin die Zeit genutzt und ihre Literaturplaudereien
in einem Buch versammelt.
Entstanden ist ein umfassenden Blick auf die Literatur des beginnenden 20. Jahrhunderts.
Den Blick richtet die Autorin auf die Schreibenden, welche im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts geboren wurden.
Ein Buch welches zum Verständnis der Literaturepoche Exil-, Trümmelitatur und Literatur der Postmoderne beiträgt.

Das Buch ist bei uns im Buchladen erhältlich.

Freundliche Grüsse
Ihr Buch am Dorfplatz - Team
Lena Barth, Laura Bösiger und
Fiona Schubenel





Wenn Sie diese E-Mail (an: hauswartung@global-service.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Wenn Ihnen der Newsletter gefallen hat, senden Sie ihn an Freunde und Bekannte weiter

Buch am Dorfplatz AG
Baslerstrasse 2a
4123 Allschwil
Schweiz


info@buch-allschwil.ch